3 Herausforderungen als Personal Trainer - vor denen dich keiner gewarnt hat…

Uncategorized Apr 06, 2019

Personal Trainer zu sein ist ein Traumjob, nicht wahr? Du kannst anderen Menschen dabei helfen ihre Ziele zu erreichen. Und du machst andere Menschen glücklich. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Es gibt Herausforderungen, vor denen dich im Vorfeld niemand warnt, die dich jedoch schnell wieder auf den Boden der Tatsachen bringen können. Bedenke daher folgende Faktoren, wenn du erfolgreich als Personal Trainer oder Online Coach sein möchtest...

Ich selbst bin Trainer und Coach geworden, weil Fitness, Sport und Bewegung meine Leidenschaft sind. Ich liebe es, regelmäßig zu trainieren. Früher war es vor allem das Bodybuilding, das es mir angetan hat. Mittlerweile bin ich etwas breiter aufgestellt. Vielleicht kommt das mit dem zunehmenden Alter...ähm...der wachsenden Erfahrung ;-)

 

Für mich stand immer außer Frage, dass ich mich in genau diesem Bereich aufhalten möchte: Coaching. Ich hätte ehrlich gesagt gar nicht gewusst, was ich hätte sonst tun können - oder was es sonst noch so gibt.

 

Rückblickend würde ich sagen, war es die Leidenschaft, die mich dazu bewogen hat, immer weiter zu machen. Egal wie hart die Zeiten auch sein mögen. Und ich kann dir sagen, es war nicht immer alles heiterer Sonnenschein. Meine allerersten intermittent fasting Versuche habe ich nicht etwa unternommen, weil ich überzeugt davon war, sondern weil ich mir das Geld für eine Mahlzeit sparen konnte - kein Spaß.

 

Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet. Wie, warum und weshalb, das möchte ich dir in einem weiteren Blogbeitrag ein anderes Mal erzählen. Doch im Nachhinein, wäre ich froh gewesen, hätte mich irgendjemand vor diesen Hürden des Trainer-Daseins gewarnt…

 

Schwierigkeit 1: Es ist ein Job.

Viel zu viele Trainer sehen immer nur den schönen Teil des Personal Trainer Daseins: Genug Kunden, die praktisch von alleine kommen, einfach nur weil es dich und dein Angebot gibt. Du hast einen lockeren Job und liebst was du tust und bist ständig gut gelaunt. Genau wie deine Kunden.

 

Die Wahrheit: Wie bereits beschrieben, es scheint eben NICHT immer nur die Sonne. Stelle dich darauf ein, dass es Menschen geben wird, die sich deine Preise leisten können und sich trotzdem darüber beschweren, dass alles zu teuer sein und dass du auf der anderen Seite Menschen vor den Kopf stoßen musst, die unbedingt mit dir arbeiten möchten, jedoch nicht die finanziellen Mittel haben.

 

Du kannst es nicht allen recht machen. Personal Training ist kein Hobby für dich. Es ist dein Beruf und du musst davon leben. Nur weil du die Freizeit anderer Menschen gestaltest, bedeutet das noch lange nicht, dass es sich dabei auch um deine Freizeit handelt. Versuche es also nicht immer allen recht machen zu wollen. Du wirst daran scheitern. Dein Business wird daran scheitern. Und rate was: Es wird keinen von denjenigen interessieren, denen es du zuvor recht gemacht hast.

 

Das soll keineswegs verbittert klingen. Im Gegenteil. Es soll dir nur zeigen, dass Personal Trainer zu sein dein Job ist und es super ist, dass du deinen Job liebst. Doch du kannst ihn nur dann ausführen, wenn du akzeptierst, dass du es nicht nur zum Spaß machst.

 

Schwierigkeit 2: Als Online Coach kann es ganz schön langweilig werden.

Wann immer ich anderen Menschen erzähle, was ich beruflich mache, beneiden sie mich darum. Ich verdiene mittlerweile den größten Teil meines Geldes online. Ich kommuniziere über diverse Plattformen. Ich kann von überall von der Welt aus arbeiten. Wann ich möchte. Wie ich möchte. Okay, okay...ich gebe es zu...ich liebe es.

 

Doch es gibt auch die andere Seite: Ich sitze hier zu Hause und arbeite. Etwas worum mich viele schon beneiden. Doch hier gibt es keine Kollegen. Niemand mit dem man kurz reden könnte. Mit meinen Klienten schreibe ich vornehmlich Mails oder ich kommuniziere über eine Coaching Software mit ihnen. Und nur weil ich von überall von der Welt aus arbeiten KANN, bedeutet das noch lange nicht, dass ich es auch wirklich tue. Die harte Wahrheit ist: Über 80% meiner Arbeitszeit verbringe ich zu Hause. Alleine.

 

Auch hier: Kein Jammern. Kein Meckern. Es ist nur eine Feststellung. Wenn du vielleicht gerade erst darüber nachdenkst, im Online Coaching voll durchzustarten, überlege dir, ob du auch der Typ für die beschriebene Situation bist. Denn arbeiten wann und wo man will, kann auch bedeuten dass es dir im Moment so geht wie es mir jetzt geht. In dem Moment in dem ich diesen Blogartikel hier schreibe, kann ich nicht schlafen und sitze deutlich nach Mitternacht an meinem Schreibtisch und bringe meine Gedanken zu Papier...oder zu Google Docs und schließlich in den Blog. Abschalten fällt umso schwerer, wenn man den “Luxus” (?) genießt, ortsunabhängig und nicht gebunden an feste  Arbeitszeiten zu werkeln.

 

Schwierigkeit 3: Über Nacht Erfolg? Nicht wenn du nachhaltig sein möchtest…

Wenn du mit einem Kunden über Fettabbau sprichst, versprichst du ihm oder ihr dann den krassen Erfolg über Nacht? Alles was sie tun müssen ist, abends keine Kohlenhydrate mehr zu essen und schon am nächsten Morgen wachen sie alle mit einem Six Pack auf? Wir wissen beide dass das nicht klappen wird. 

 

Worum geht es stattdessen? Es geht darum, etwas diszipliniert und kontinuierlich durchzuziehen. Es geht darum, dran zu bleiben. Zu wissen, dass harte Zeiten kommen werden. Zu wissen, dass man an den Punkt kommt, an dem man sein Vorgehen, seine Diät, hinterfragt. Und sich vielleicht überlegt, ob Low Fat nicht doch effektiver ist als Low Carb?

 

All diese Situationen werden auch in deinem Coaching Business auf dich zukommen. Verdammt...ich könnte schon sehr viel weiter sein, als ich es heute bin, wenn ich diesen Fehler nicht vor Jahren immer wieder begangen hätte. Zu häufig die Strategie zu wechseln. Nicht konsistent genug Dinge verfolgt zu haben. Auch wenn es weh tut, ich muss mir eine Sache eingestehen: Ich habe bestimmt 2-4 erfolgreiche Jahre verschenkt.

 

Aber da man ja immer positiv bleiben muss: Es hat ja am Ende doch geklappt und ich habe meine wichtigsten Ziele erreicht. Und dank den schlechten Jahren das gute Gefühl des intermittierenden Fastens für mich entdeckt...haha.

 

Für dich: Es gibt Kick Starter und es gibt Momente, in denen du einfach machen musst. Auch auf die Gefahr hin, Fehler zu machen. Aber am Ende entscheidet immer die Umsetzung. Auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft: Bleib dran. Nur so kannst du nachhaltigen Erfolg generieren.

 

Bist du bereits auf die gleichen oder anderen Herausforderungen gestoßen? Ich freue mich über dein Feedback und deine Erfahrungen in den Kommentaren. 

Schließe dich Hunderten von Personal Trainern und  Online Coaches an.

Erhalte den neuesten Content immer als erstes und lerne, wie du ein Personal Trainer Business aufbaust, von dem du gut leben und nicht nur überleben kannst. Ohne Marketing Spezialist sein zu müssen oder das zu vernachlässigen was du wirklich liebst: Das Coaching.

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.